/dpa

Erlangen – Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers hat sich am Kapitalmarkt knapp drei Milliarden Euro für die Varian-Übernahme besorgt.

Die im Rahmen einer Kapitalerhöhung ausgegebenen neuen Aktien seien für 36,40 Euro je Stück verkauft worden, teilte das Unternehmen am späten Abend in Erlangen mit.

Der Schlusskurs im Xetra-Hauptgeschäft hatte bei 38,32 Euro gelegen. Damit ist das Grund­kapital um 7,5 Prozent erhöht worden. Die Papiere waren ausschließlich profes­sionellen An­legern in einem beschleunigten Verfahren angeboten worden.

Mit dem Erlös soll ein Teil der von Siemens bereitgestellten Brückenfinanzierung für die Übernahme des US-Krebs-Spezialisten Varian abgelöst werden. Der Kauf kostet Healthi­neers 16,4 Milliarden US-Dollar. © dpa/aerzteblatt.de



Source link