Die U.S. Virgin Islands gelten als karibisches Urlaubsparadies. Die kleine Inselgruppe liegt im Prinzip direkt unterhalb der British Virgin Islands rechts neben der großen Insel Puerto Rico. Bis dato war Marijuana dort noch komplett illegal, aber bereits Ende 2018 hatte die Regierung der U.S. Virgin Islands angekündigt, die Legalisierung zu medizinischen Anwendungszwecken voran zu treiben und möglicherweise durch Unterschrift des “medical marijuana bills” auch endgültig rechtlich zu verankern.

U.S. Virgin Islands

Und genau das ist jetzt auch passiert: der Gouverneur des U.S. Virgin Islands, Albert Bryan, hat heute mit seiner Unterschrift ein Zeichen gesetzt. Ab sofort ist der Konsum zu medizinischen Zwecken legal. Damit hat ein weiterer U.S.-Bundesstaat zumindest einen Teilvorstoß zur Entkriminalisierung gewagt.

Die Freigabe zur Anwendung von Cannabis zu medizinischen Zwecken schreitet weltweit voran. Erst Ende Dezember 2018 hat sogar Thailand die Rechtssprechung dahingehend geändert.

Quellenhinweis:
https://viconsortium.com/breaking-news/governor-bryan-signs-medicinal-marijuana-bill-into-law/

Source link