Was ist Cannabis “Vollextrakt”?

Es herrscht vor allem unter den Betroffenen von Krebserkrankungen sowie anderen schweren Krankheiten große Unsicherheit, was die Begrifflichkeit angeht. Was bedeutet “THC”, “CBD”, “Vollextrakt”, “Vollspektrumöl”, “RSO” … Dieser Beitrag soll Klarheit schaffen!

Konzentriertes Cannabis Vollextrakt wurde durch den Kanadier Rick Simpson unter dem Namen RSO (Rick Simpson Oil) im Internet bekannt. RSO ist also nichts anderes als Cannabis-Vollextrakt!

Das besondere an ConnabisVollextrakt ist, dass es das gesamte Spektrum an Wirkstoffen der Cannabispflanze enthält, daher nennt man es auch „Vollspektrum-Öl. Neben hohen Konzentrationen an THC (min. 50 %) und CBD (min. 20 %) enthält das Öl sämtliche Wirkstoffe der Cannabispflanze und zieht daraus seine besondere Effizienz. 

Doch wegen seines hohen THC-Gehalts ist es nicht legal erhältlich, nicht einmal auf Rezept. Betroffenen bleibt demnach nichts anderes übrig, als das Öl selbst herzustellen oder professionell hergestelltes Öl auf dem Schwarzmarkt illegal zu erwerben. Besondere Aufmerksamkeit erlangte es infolge vieler Erfahrungsberichte von Krebspatienten, die es zur Linderung oder gar Heilung ihrer Erkrankung einsetzen.

Erwähnt werden sollte noch, dass seit Rick Simpsons Pionierarbeit viel geschehenist: der Herstellungsprozess wurde verbessert, die Qualität und Verträglichkeit optimiert, die Dosierungsempfehlungen angepasst.

Nicht zu verwechseln ist das oben erwähnte Cannabis Vollextrakt-Öl mit dem handelsüblichen CBD Öl,  welches man überall in Drogerien oder Reformhäusern frei kaufen kann! CBD bedeutet “Cannabidiol” und ist ein kaum psychoaktives Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf. Medizinisch wirkt es entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit hat aber nicht die Fähigkeit, Krebszellen abzutöten!